vision

 

 

"vision without action is merely a dream. action without vison just passes the time. vision with action can change the world."

joel a. barker

 

 

 

traumatologisch gut ausgebildete chirurgen aus tanzania selbst oder aus europa zu finden, welche sich permanent und über mehrere jahre hier engagieren, ist wohl fast ein ding der unmöglichkeit. eine nachhaltige und kontinuierliche verbesserung der unfallchirurgischen versorgung dieser region ist  deshalb vor allem über eine weiterbildung der ortsansässigen ärzte und durch regelmässige besuche von operationsteams zu erreichen. durch die durchmischung der teams soll der austausch und das gegenseitige lernen voneinander gefördert werden.

 

mit der entwicklung des projekts und der dauer des engagements ist unsere gruppe gewachsen und weitere betätigungsfelder und visionen sind dazugekommen. längst geht es nicht mehr nur um unfallchirurgie und schilddrüsenoperationen. die anästhesie wurde markant ausgebaut, das perioperative setting verbessert und weitere schwerpunkte wie zum beispiel die behandlung von verbrennungsopfern gesetzt. auch ausserhalb des operationssaals sind wir aktiv: die radiologie wurde ausgebaut und das know-how und die infrastruktur für eine kardiologische diagnostik markant laufend verbessert.auch in der geburtshilfe und gynäkologie engagieren wir uns in zunehmendem masse und weitere aktivitäten kommen laufend dazu wie das beispiel kinderorthopädie zeigt.

 

ausserhalb unseres medizinischen engagements unterstützen wir lokale schulen mit dem ziel die englischkenntnisse der schüler zu verbessern. solide englischkenntnisse sind der schlüssel für eine erfolgreiche ausbildung und chancen im berufsalltag. mit hilfe von grosszügigen spendern konnte beiereits ein computerlab aufgebaut werden.

 

wir begegnen unseren freunden in ifisi auf augenhöhe, wir sind in erster linie partner, nicht einfach nur lehrer und schüler. durch periodische mehrwöchige besuche von tanzanischen ärzten in schweizer spitälern wird der austausch und das gegenseitige verständis weiter gefördert.

die hilfe zur selbsthilfe steuert unser engagement.

 

auf diesen visionen basiert unser projekt.

 

 

                          project proudly

                          supported by

                          stadtspital waid

                          zurich

                          www.waidspital.ch

30.05.2018 endlich haben wir das promo video von michael auf unserer webseite veröffentlichen können. es gibt in 02:56 minuten einen kurzen einblick in unsere aktivitäten. schau rein ...

24.03.2018 am samstag, den 07.04.2018 findet die gv und unser jahrestreffen statt. zur planung ist eine anmeldung erforderlich. weitere details findet ihr hier...

23.03.2018 unser anästhesist christoph schubert ist auch buchautor.  wer gerne brass musik hört und bei witzigen schwarz humorigen geschichten schmunzeln will, der soll sich den  25.03. 2018 dick in die agenda eintragen! hier mehr...

06.03.2018 direkt zum tagebuch märz 2018...lesen sie, wie sich das team auf den einsatz vorbereitet und begleiten sie uns virtuell mit nach afrika...zum blog

01.03.2018 im frutigländer wurde ein artikel über den einsatz von marika schmidt im speziellen und unser projekt im allgemeinen publiziert. hier gehts zum zeitungsartikel...

17.02.2018 das team für den spring einsatz 2018 hat sich formiert und macht sich bereit. mehr hier...

03.12.2017 gestern fand der traditionelle weihnachtsmarkt statt. auch wir waren dabei ...

28.10.2017 nun ist es soweit: das herbstteam 2017 setzt sich in marsch. alles weitere im aktuellen blog hier...

10.10.2017 bald ist das fellowship für die zwei gäste aus tanzania vorbei. hier geht es zu ihrem "abschiedsbrief":

03.09.2017 nun sind sie da! heute morgen früh sind dr martin mbwile und sein kollege dr. jacob mbembela in zürich kloten gelandet für ihr mehrwöchiges fellowship im waidspital. hier geht's direkt weiter zum blog...

25.08.2017 auch dieses jahr möchten wir unseren gästen aus tanzania einiges über uns und unser land zeigen. wer sich weiter darüber informieren und mitmachen will, klickt hier und ab geht's zum doodle...

24.08.2017 im der aktuellen ausgabe vom virus, der personalzeitung des des spitals bülach ist ein interessanter artikel über die erfahrungen von caterina bezüglich der geburtshilfe in ifisi erschienen. hier geht's direkt zum artikel...

25.08.2017 am 03. september ist es soweit, dr. martin mbwile und dr. jacob mbembela werden in kloten landen um sich im rahmen eines fellowships unseres projektes einige wochen in schweizer spitälern gezielt weiterzubilden. mehr dazu findest du hier...

15.06.2017 am 5. juli werden lászló veréb und stefan christen einen fotovortrag im waidspital halten. so sieht's aus...

26.04.2017  der verein ist online! anmeldungen für mitglied- und gönnerschaften werden ab sofort entgegengenommen. da geht's lang...

23.04.2017  jetzt ist's offiziell: seit heute ist "zurich-meets-tanzania" ein verein...mehr

25.03.2017 happy landing! spring team ist wieder da. alles ok! hier sind die bilder...

05.02.2017  das spring team hat sich formiert und rollt richtung startlöcher...mehr

27.11.2016 unsere zwei neuen spendenprojekte sind online! vielen dank für eure hilfe...mehr