songwe secondary school

 

 

 

"education is the most powerful weapon which you can use to change the world"

 

 

 

was bisher geschah: in tanzania sind sieben schuljahre (primary school) pflicht. der besuch dieser primary school im alter von sieben bis vierzehn jahren ist unentgeltlich und es werden schwerpunktmässig mathematik und englisch unterrichtet. etwa 85% der kinder in tanzania haben zugang zu dieser schulbildung. im kontrast dazu ist die weiterführende secondary school kostenpflichtig. es gibt leider viel zu wenige dieser schulen und die meisten sind privat geführt. mit dem erfolgreichen abschluss der secondary school nach total sechs jahren erhält der schüler zugang zu einer universitären ausbildung. alternativ dazu kann auch während der letzten zwei jahre in der secondary school jahre eine berufsausbildung (lehre) absolviert werden.

 

besonders in der region mbeya gibt es nur wenige dieser schulen und die qualität der exisitierenden ist nicht immer zufrieden stellend. dies hat markus lehner in den letzten jahren dazu bewogen eine eigene secondary school aufzubauen. nach einigen widerständen ist es ihm gelungen in songwe, einem kleinen ort einige kilometer westlich vom mbalizi hospital, ein grösseres stück land zu erwerben. auf diesem gelände sind nun zahlreiche gebäude gebaut worden. neben klassenzimmern, einem grossen gemeinschaftsraum und einer bibliothek wurden unter anderem auch unterkünfte für die schüler und lehrer durch lokale handwerker erstellt. mit schweizer know-how wurde die schule auch mit solar technologie ausgerüstet!

 

im januar 2014 hat die schule nun ihren betrieb aufgenommen. aktuell ist sie für etwa 600 schüler konzipiert, mittelfristig ist aber vorgesehen, dass bis zu 2000 schüler aufgenommen werden können. die kosten für ein schuljahr inklusive kost und logis belaufen sich auf etwa 800 usd im jahr pro kind. die schule wird von tansaniern geführt und bietet eine sehr innovative ausbildung. so ist es auch möglich eine lehre als forstwart in der schuleigenen baumschule oder als solartechniker zu absolvieren.

 

nach wie vor fehlt es an lehrmaterial, büchern und computern um die qualität der schule weiter zu verbessern. hier möchten wir ansetzen und jede hilfe ist willkommen.

 

mit hilfe von vielen schweizer spendern konnten wir ein grosses computer lab einrichten. die studenten haben nun die möglichkeit sich mit dieser technologie vertraut zu machen und sie lernen den umgang mit dem internet, was ihnen auch generell in der informationsbeschaffung für andere schulfächer von grossem nutzen ist.

 

ausblick: eines der hauptprobleme sind nach wie vor die oftmals nur sehr rudimentären englischkenntnisse. das fehlende englische sprachverständnis verunmöglicht häufig eine bessere generelle bildung, sind doch die relevanten lehrbücher, die zur verfügung stehen, allesamt in englisch verfasst. wie soll wissen vermittelt werden können, wenn die lehrbücher nicht richtig gelesen werden können? zudem fehlen auch den lehrern häufig die entsprechend guten sprach- und pädagogischen kenntisse um diese erfolreich lehren zu können.

 

dank des engagements von lori kaithan, ceo cambridge examination centre, winterthur, konnte schon einiges vor allem in die verbesserung der lehrerausbildung investiert werden. mit modernem und zweckmässigen lehrmaterial versuchen wir die englischkenntnisse der schüler zu verbessern. geplant ist ausserdem ein mehrtägiges seminar/coaching vor ort durch experten um die lehrer mit den neuen lehrmitteln vertraut zu machen und ihnen moderne techniken der wissensvermittlung zu zeigen.

 

 

                          project proudly

                          supported by

                          stadtspital waid

                          zurich

                          www.waidspital.ch

30.05.2018 endlich haben wir das promo video von michael auf unserer webseite veröffentlichen können. es gibt in 02:56 minuten einen kurzen einblick in unsere aktivitäten. schau rein ...

24.03.2018 am samstag, den 07.04.2018 findet die gv und unser jahrestreffen statt. zur planung ist eine anmeldung erforderlich. weitere details findet ihr hier...

23.03.2018 unser anästhesist christoph schubert ist auch buchautor.  wer gerne brass musik hört und bei witzigen schwarz humorigen geschichten schmunzeln will, der soll sich den  25.03. 2018 dick in die agenda eintragen! hier mehr...

06.03.2018 direkt zum tagebuch märz 2018...lesen sie, wie sich das team auf den einsatz vorbereitet und begleiten sie uns virtuell mit nach afrika...zum blog

01.03.2018 im frutigländer wurde ein artikel über den einsatz von marika schmidt im speziellen und unser projekt im allgemeinen publiziert. hier gehts zum zeitungsartikel...

17.02.2018 das team für den spring einsatz 2018 hat sich formiert und macht sich bereit. mehr hier...

03.12.2017 gestern fand der traditionelle weihnachtsmarkt statt. auch wir waren dabei ...

28.10.2017 nun ist es soweit: das herbstteam 2017 setzt sich in marsch. alles weitere im aktuellen blog hier...

10.10.2017 bald ist das fellowship für die zwei gäste aus tanzania vorbei. hier geht es zu ihrem "abschiedsbrief":

03.09.2017 nun sind sie da! heute morgen früh sind dr martin mbwile und sein kollege dr. jacob mbembela in zürich kloten gelandet für ihr mehrwöchiges fellowship im waidspital. hier geht's direkt weiter zum blog...

25.08.2017 auch dieses jahr möchten wir unseren gästen aus tanzania einiges über uns und unser land zeigen. wer sich weiter darüber informieren und mitmachen will, klickt hier und ab geht's zum doodle...

24.08.2017 im der aktuellen ausgabe vom virus, der personalzeitung des des spitals bülach ist ein interessanter artikel über die erfahrungen von caterina bezüglich der geburtshilfe in ifisi erschienen. hier geht's direkt zum artikel...

25.08.2017 am 03. september ist es soweit, dr. martin mbwile und dr. jacob mbembela werden in kloten landen um sich im rahmen eines fellowships unseres projektes einige wochen in schweizer spitälern gezielt weiterzubilden. mehr dazu findest du hier...

15.06.2017 am 5. juli werden lászló veréb und stefan christen einen fotovortrag im waidspital halten. so sieht's aus...

26.04.2017  der verein ist online! anmeldungen für mitglied- und gönnerschaften werden ab sofort entgegengenommen. da geht's lang...

23.04.2017  jetzt ist's offiziell: seit heute ist "zurich-meets-tanzania" ein verein...mehr

25.03.2017 happy landing! spring team ist wieder da. alles ok! hier sind die bilder...

05.02.2017  das spring team hat sich formiert und rollt richtung startlöcher...mehr

27.11.2016 unsere zwei neuen spendenprojekte sind online! vielen dank für eure hilfe...mehr