songwe secondary school

 

 

 

"education is the most powerful weapon which you can use to change the world"

 

 

 

was bisher geschah: in tanzania sind sieben schuljahre (primary school) pflicht. der besuch dieser primary school im alter von sieben bis vierzehn jahren ist unentgeltlich und es werden schwerpunktmässig mathematik und englisch unterrichtet. etwa 85% der kinder in tanzania haben zugang zu dieser schulbildung. im kontrast dazu ist die weiterführende secondary school kostenpflichtig. es gibt leider viel zu wenige dieser schulen und die meisten sind privat geführt. mit dem erfolgreichen abschluss der secondary school nach total sechs jahren erhält der schüler zugang zu einer universitären ausbildung. alternativ dazu kann auch während der letzten zwei jahre in der secondary school jahre eine berufsausbildung (lehre) absolviert werden.

 

besonders in der region mbeya gibt es nur wenige dieser schulen und die qualität der exisitierenden ist nicht immer zufrieden stellend. dies hat markus lehner in den letzten jahren dazu bewogen eine eigene secondary school aufzubauen. nach einigen widerständen ist es ihm gelungen in songwe, einem kleinen ort einige kilometer westlich vom mbalizi hospital, ein grösseres stück land zu erwerben. auf diesem gelände sind nun zahlreiche gebäude gebaut worden. neben klassenzimmern, einem grossen gemeinschaftsraum und einer bibliothek wurden unter anderem auch unterkünfte für die schüler und lehrer durch lokale handwerker erstellt. mit schweizer know-how wurde die schule auch mit solar technologie ausgerüstet!

 

im januar 2014 hat die schule nun ihren betrieb aufgenommen. aktuell ist sie für etwa 600 schüler konzipiert, mittelfristig ist aber vorgesehen, dass bis zu 2000 schüler aufgenommen werden können. die kosten für ein schuljahr inklusive kost und logis belaufen sich auf etwa 800 usd im jahr pro kind. die schule wird von tansaniern geführt und bietet eine sehr innovative ausbildung. so ist es auch möglich eine lehre als forstwart in der schuleigenen baumschule oder als solartechniker zu absolvieren.

 

nach wie vor fehlt es an lehrmaterial, büchern und computern um die qualität der schule weiter zu verbessern. hier möchten wir ansetzen und jede hilfe ist willkommen.

 

mit hilfe von vielen schweizer spendern konnten wir ein grosses computer lab einrichten. die studenten haben nun die möglichkeit sich mit dieser technologie vertraut zu machen und sie lernen den umgang mit dem internet, was ihnen auch generell in der informationsbeschaffung für andere schulfächer von grossem nutzen ist.

 

ausblick: eines der hauptprobleme sind nach wie vor die oftmals nur sehr rudimentären englischkenntnisse. das fehlende englische sprachverständnis verunmöglicht häufig eine bessere generelle bildung, sind doch die relevanten lehrbücher, die zur verfügung stehen, allesamt in englisch verfasst. wie soll wissen vermittelt werden können, wenn die lehrbücher nicht richtig gelesen werden können? zudem fehlen auch den lehrern häufig die entsprechend guten sprach- und pädagogischen kenntisse um diese erfolreich lehren zu können.

 

dank des engagements von lori kaithan, ceo cambridge examination centre, winterthur, konnte schon einiges vor allem in die verbesserung der lehrerausbildung investiert werden. mit modernem und zweckmässigen lehrmaterial versuchen wir die englischkenntnisse der schüler zu verbessern. geplant ist ausserdem ein mehrtägiges seminar/coaching vor ort durch experten um die lehrer mit den neuen lehrmitteln vertraut zu machen und ihnen moderne techniken der wissensvermittlung zu zeigen.

03.112019

unser jüngstes projekt "twenty 4 forty" hat gestartet. lesen sie mehr auf unserem flyer 

26.10.2019 heute ist es so weit - das herbst team setzt sich in Marsch und fliegt nach Tanzania. 

folgt dem blog um mehr zu erfahren...

04.10.2019 seit wenigen tagen sind unsere diesjährigen gäste aus tanzania wieder für einige wochen bei uns in der schweiz. lies hier weiter über die erlebnisse von sella und zaina.

02.10.2019 am letzten wochenende waren wir wieder aktiv... und diesmal bei herrlichem wetter am höngger wümmetfäscht.

23.09.2019 die marksaison ist eröffnet. am wochenende hatten wir unseren ersten einsatz in diesem spätsommer/herbst in winkel...

06.09.2019 die märt saison startet wieder und damit auch unsere präsenz an diesen anlässen. auf einen besuch würden wir uns freuen! den anfang macht der herbstmärt in winkel. details findest du hier ...

02.08.2019 die daten und details für unser auftreten an verschiedenen herbst- und weihnachtsmärkten sind da. checke hier...!

21.06.2019 das mbalizi hat nun eine richtige notfallstation! vor wenigen wochen fand die feierliche eröffnung statt und ein team von uns war dabei ... mehr gibt es hier!

15.05.2019 2. generalversammlung des vereins zurich-meets-tanzania. kein stimmungsbericht, nur facts.

29.04.2019  das team für den frühlingseinsatz trudelt langsam zu den startlöchern: am samstag geht's los. und auch der blog ist bereits aufgeschaltet.

19.03.2019 nächster einsatz in afrika steht schon bald vor der tür! weitere infos folgen...unser team bereitet sich vor

24.12.2018 der jahresrückblick von christoph schubert ist nun online!