kardiologie

was bisher geschah und stand kardiologie 2017: auf grund der geschichte des patienten und der einfachsten untersuchungen wird direkt die wahrscheinlichste diagnose behandelt. das funktioniert bei einfachen diagnosen gut (bsp. lungentzündung). bei komplexeren krankheitsbildern geht dies oft nicht mehr. aus dieser not heraus wurde das projekt kardiologie resp. herzultraschall 2015 von stefan gestartet. nachdem stefan anfänglich alle untersuchungen selber durchgeführt hat, begann er im märz 2017 mit 2 wochen crashkurs und 100 untersuchungen, ab da dann erfolgte fernteaching per email. bis märz 2018 haben die lokalen ärzte vor ort (rachel, eine englische grundversorgerin und martin, der afrikanische medizinische direktor) gegen 300 untersuchungen selbständig durchgeführt, wovon 100 zusätzlich über email durch stefan in zürich supervisiert wurden. dadurch konnte die diagnosegenauigkeit bei herzklappenfehlern und herzmuskelerkrankungen deutlich gesteigert werden, was eine entsprechende anpassung der therapie zur folge hatte. medikamente wurden umverordnet und patienten teils ins 800km entfernte daressalam weiterverwiesen. ziel des jetzigen aufenthaltes war die verfeinerung der untersuchungstechnik bei rachel und die rekrutierung eines zusätzlichen arztes für die ausbildung im herzultraschall. mit dr gerald kalinga haben wir die ideale person gefunden: er ist jung und motiviert, spricht gut englisch, liest viel nach, ist sozialkompetent.

 

 

ausblick: unserem ziel einer selbständigen kardiologischen basisdiagnostik inklusive ekg und herzultraschall kommen wir trotz allen missständen mit jedem aufenthalt etwas näher. nach dem motto: ein grosser schritt vorwärts, mindestens zwei kleine schritte wieder zurück. wir geben aber nicht auf.

18.01.2020 heute ist caterina nach tanzania abgeflogen um im rahmen eines kurzeinsatzes von einer woche dsc neue projekt twenty4forty in ifisi einzuführen. hier geht es zu ihrem blog...

17.01.2020 der mit ungeduld erwartete jahresrückblick 2019 des mit muse gesegneten schubi ist nun endlich da!!!

16.01.2020 die projektarbeit von ann-sophie wildi über zmt im allghemeinen und den herbsteinsatz 2019 ist nun fertig und kann hier gelesen werden. wir wünschen eine spannende lektüre!

16.01.2020 neu sind wir auch in der expertenkommission humanitäre medizin der schweizerischen gesellschaft für chirurgie vertreten. auf deren website wird unser projekt nun ebenfalls erwähnt und beschrieben.

05.01.2020 caterina reist diesen monat nach tanzania um das projekt "twenty 4 forty" zu lancieren. lies hier mehr...

21.11.2019 jetzt kommen die weihnachtsmärkte und wir sind mit dabei. das wann und wo findest du hier...

03.11.2019

unser jüngstes projekt "twenty 4 forty" hat gestartet. lesen sie mehr auf unserem flyer 

26.10.2019 heute ist es so weit - das herbst team setzt sich in Marsch und fliegt nach Tanzania. 

folgt dem blog um mehr zu erfahren...

04.10.2019 seit wenigen tagen sind unsere diesjährigen gäste aus tanzania wieder für einige wochen bei uns in der schweiz. lies hier weiter über die erlebnisse von sella und zaina.

02.10.2019 am letzten wochenende waren wir wieder aktiv... und diesmal bei herrlichem wetter am höngger wümmetfäscht.

23.09.2019 die marksaison ist eröffnet. am wochenende hatten wir unseren ersten einsatz in diesem spätsommer/herbst in winkel...

06.09.2019 die märt saison startet wieder und damit auch unsere präsenz an diesen anlässen. auf einen besuch würden wir uns freuen! den anfang macht der herbstmärt in winkel. details findest du hier ...

02.08.2019 die daten und details für unser auftreten an verschiedenen herbst- und weihnachtsmärkten sind da. checke hier...!

21.06.2019 das mbalizi hat nun eine richtige notfallstation! vor wenigen wochen fand die feierliche eröffnung statt und ein team von uns war dabei ... mehr gibt es hier!

15.05.2019 2. generalversammlung des vereins zurich-meets-tanzania. kein stimmungsbericht, nur facts.

29.04.2019  das team für den frühlingseinsatz trudelt langsam zu den startlöchern: am samstag geht's los. und auch der blog ist bereits aufgeschaltet.

19.03.2019 nächster einsatz in afrika steht schon bald vor der tür! weitere infos folgen...unser team bereitet sich vor

24.12.2018 der jahresrückblick von christoph schubert ist nun online!